Anja Röhl

Anja Röhl: Aktuelles und Profil

 

 

 

 

 

PROFIL:

Freie Autorin und Künstlerin (#anjaroehlart)

Veröffentlichungen:

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=65&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=15&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&boolean0=y&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=27&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&boolean0=y&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=70&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&boolean0=y&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=72&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&boolean0=y&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=73&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&boolean0=y&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=74&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

https://www.jungewelt.de/suche/index.php?stype=advanced&and=&author=Anja+R%C3%B6hl&rubricId=23&type=-2&s0_d=00&s0_m=00&s0_y=0000&s1_d=00&s1_m=00&s1_y=0000&sort=2&display=2&search=Suchen

http://www.samariteranstalten.de/fileadmin/user_upload/Unterwegs/Unterwegs_1_2016.pdf

http://www.mattes.de/buecher/psychohistorie/978-3-86809-070-3.html

http://www.emma.de/artikel/wossi-2-ich-fuehle-mich-oft-einsam-264199

http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/tochter-von–konkret–gruender-roehl–angst–als-ich-nur-seine-schritte-hoerte–3100108.html

Original dazu: http://www.anjaroehl.de/wp-content/uploads/2010/05/sternartikel1.pdf

Bücher:

pb

http://www.edition-nautilus.de/programm/belletristik/buch-978-3-89401-771-2.html

 

 

 

 

 

und hier:

Titelbild des Buches "Granny in New York"

 

 

tp://www.gutes-lesen.de/nyc

 

 

 

KUNST

Aktuelle Ausstellungen:

Juni 2018:

Stadtbibliothek Ribnitz-Damgarten (Sommer 2018): Iiihh – Mädchenfarbe, Farbspiele in Magenta

Juli 2018:

Kreativ am Hofsee, 18190 Gubkow:  Monothypien  (Vernissage: 24.7.18, 16 Uhr)

September 2018:

Planeten- und Wasserimpressionen, Sporthalle, Schule Marlow (Vernissage: 1.9.18)

Techniken:  Ölmalerei, Pouring (Fließtechniken), Acrylmonothypien, Aquarelle, „Telefonzeichnungen“, Mosaike, Steinskulpturen:  Dauerausstellung:  Kunsthaus Lisa

Themen: Meer, Naturstudien, Porträts, Themen mit aktuellem Bezug, Abstraktionen, Farbspiele, Zeichnungen (Feder, Kohle, Blei)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Instagram: #anjaroehlart

*

Projekte:

Projekt: NS-Erziehung 

„Sie werden nicht mehr frei, ihr ganzes Leben lang nicht!“

Die Erfahrung der Nazi-Erziehung der Kriegs- und Kindersoldaten als Basis der Berufstätigen zwischen 1949 und 1989 in Deutschland West und Ost. Auf der Grundlage der Forschungen von Sigrid Chamberlain und Erika Mann, beschäftigt sich dieses Projekt mit den verschärften Erziehungsbedingungen ab 1933, wie sie sich auf Säuglinge, Klein- und Schulkinder in Deutschland ausgewirkt und noch, als diese erwachsen wurden, die nachfolgende Gesellschaft und deren Kinder beeinflusst und geschädigt haben.

Projekt Verschickungsheime:

„Hände hoch. und dann bin ich verloren“: Institutionelle Gewalt in „Verschickungsheimen“ der 50/60/70er Jahre.

Dieses Projekt sammelt Augenzeugenberichte von Nachkriegskindern aus dieser Zeit, die Erfahrungen in Kinderkurkliniken, sogenannten „Verschickungsheimen“, gemacht haben, die sie nachhaltig seelisch verletzten.

Hier zum Nachlesen ein Artikel von Caroline Fetscher im Tagesspiegel:

https://www.tagesspiegel.de/politik/kindesmissbrauch-in-der-nachkriegszeit-ferienverschickung-vor-allem-tat-meist-das-heim-weh/22779554.html

Bei facebook:

Als Autorin:  https://www.facebook.com/roehlanja/?fref=ts

Als Privatperson zum Anfreunden, Meinungsaustausch etc.: https://www.facebook.com/anja.irina.9?fref=ts

Kommentare

Es gibt 4 Kommentare für "Anja Röhl: Aktuelles und Profil"

  • https://pagewizz.com/anja-rohl-liest-die-frau-meines-vaters-36846

    Fertich! Vielen Dank für die tiefen Einblicke in Ihr Leben! Wenn etwas nicht in Ordnung ist mit dem Text, gerne Bescheid sagen, hier kann man noch immer was ändern…Lieben Gruß, Gabi

  • Hannelore sagt:

    Guten Morgen Anja,
    Ferien – Kurheim, 1962-65 habe ich mein Anerkennungsjahr im Schwarzwald abgeleistet, meistens mit Kindern von 7-11 Jahren. Die Kinder waren sicher gut versorgt und aufgehoben, auch wenn die „Überzeugungsmethoden“ mancher Gruppenleiterinnen zum Essen fragwürdig waren. Immerhin wurde der Erfolg am Ende des Aufenthalts auch in Zunahme des Körpergewichts gemessen!
    Mir persönlich ist nur noch im Kopf, wie sehr mir die wenigen, aber oft tottraurigen Dreijährigen leid taten!

  • hartwig Nissen sagt:

    //Die ist kein Kommentar sondern ein kurzer Brief, eine Kontakt aufnahme//

    Hallo, Anja Roehl – ich habe den Link zu Ihnen bekommen von Frau Dettinger (Verein Heimkinder) Ich bin Autor und bin bei Recherchen für einen Roman, der sich mit ermittlungen in SH befasst, die plötzlich ins 3.reich reichen, auf ein Kinderheim auf Amrum gestoßen, das es schon damals gab. Frau D. meinte Sie koennte mir dazu
    etwas sagen. Vielleicht schreiben Sie mir kurz eine e mail? Vielleicht können wir telefonieren? )Ich werde auch zu Recherchen bald nach SH und Dänemark kommen, und könnte Sie evtl. auch treffen, wen Ihnen das behagt….
    Herzliche Grüße von Hartwig Nissen

  • anja sagt:

    Bin interessiert, melden Sie sich per mail bei mir, die mail steht auf dieser Seite unter Impressum

Kommentar hinzufügen